Warning: chmod() [function.chmod]: No such file or directory in /var/www/web1317/html/wp-includes/plugin.php(359) : runtime-created function on line 1

Entspannungsverfahren und imaginative Techniken

Entspannungsverfahren und imaginative Techniken

Es gibt verschiedene Entspannungsverfahren, die auf unterschiedlichem Weg dasselbe Ziel erreichen möchten: Die Entspannung des Körpers und dadurch einen ruhigen Geist und eine gelassene Seele. Eingesetzt werden sie zur Reduktion körperlicher und seelischer Anspannung, bei Ängsten, Schlafstörungen, Spannungsschmerzen, psychosomatischen Beschwerden, zur Vorbeugung von stressbedingten Krankheiten oder ganz einfach als Gegenpool zum Stress im Alltag.

Ich praktiziere und lehre die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, kurz PMR. Diese kombiniere ich gerne mit imaginativen Techniken. Andere Verfahren sind zum Beispiel das Autogene Training, verschiedene Yoga-Formen, Tai Chi und Meditation.
 

Progressive Muskelrelaxation

PMR basiert auf der bewussten Wahrnehmung des Unterschieds zwischen körperlicher Anspannung und Entspannung. Durch regelmäßiges Praktizieren entsteht eine Konditionierung, die es uns erlaubt, uns bewusst und blitzschnell in einen entspannten Zustand zu versetzen. Voraussetzung dazu ist neben dem Erlernen der Technik das selbstständige Üben und die Integration in den eigenen Alltag.

 

Imaginative Techniken

Imaginationen basieren auf der angeleiteten Vorstellung unterschiedlicher Inhalte in allen Sinnesqualitäten. Die Inhalte unterscheiden sich je nach Einsatzgebiet. Ziel kann die Bewältigung von Ängsten, Verbesserung körperlicher Symptomatik, innere Stabilität oder einfach nur ein schönes Erlebnis sein. Imaginative Techniken werden schon lange erfolgreich eingesetzt. Warum sie so gut funktionieren, kann die Gehirnforschung heute nachvollziehen: Unser Gehirn unterscheidet nicht unbedingt zwischen tatsächlichem Erleben und Erleben in der Vorstellung. Es werden in beiden Fällen die gleichen biochemischen Prozesse in unserem Körper ausgelöst. Diese können mit beeinflussen, ob wir uns zum Beispiel glücklich oder hoffnungslos fühlen. Ebenso wenig unterscheidet das Gehirn vollständig zwischen tatsächlicher Erfahrung und Erfahrung in der Vorstellung. Durch imaginierte positive Erfahrungen können wir den Einfluss tatsächlich erlebter negativer Erfahrungen mindern und dadurch freier werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.


Warning: chmod() [function.chmod]: No such file or directory in /var/www/web1317/html/wp-includes/plugin.php(359) : runtime-created function on line 1